Kanu

Vielfältige Erlebnisse an Land und auf dem Wasser

 

 

Mit dem Kanu erobern Sie sich den Finowkanal auf eine aktive und naturnahe Fortbewegungsart. Paddeln Sie zu zweit oder mit mehreren über das Wasser und legen Sie Pausen für die Landgänge ein – hier gibt es viel zu sehen!

Tou­ren

Erweiterte Suche
  • Ergebnisse 1-5/15
    • Darstellung
    Seite

Handbetriebene Schleusen am Finowkanal

Eberswalde Besonders schön und mit etwas Arbeit verbunden sind die handbetriebenen Schleusen. Zwölf dieser... 

Schleuse Heegermühle

Eberswalde Unsere Schleusen haben Geschichte! So auch die Schleuse Heegermühle. Die doppelt breite... 

Schleuse Wolfswinkel

Eberswalde Die Kesselschleuse wurde 1876 vollendet. Früher diente das Wehr neben seiner Funktion zur... 

Hubbrücke Eberswalde

Eberswalde Die Hubbrücke führt mit einem Kuvenradius von nur 35 Metern über den Finowkanal. Sie wurde anstelle... 

Schleuse Drahthammer

Eberswalde Die Kesselschleuse mit links versetzten Einfahrten wurde 1877 fertig gestellt. Standort:... 

Ergebnisse 1-5/15
Seite

Wichtige Hinweise

  • Finowkanal: max. Geschwindigkeit 6 km/h, führerscheinfrei
  • 
Oder-Havel-Wasserstraße: max. Geschwindigkeit 9 km/h
  • Die zwölf handbetriebenen Finowkanalschleusen sind in der Saison 2019 wieder mit Personal besetzt.
  • Die Hubbrücke in Eberswalde öffnet in der Saison bei Bedarf im 2-Stunden-Takt täglich in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr.
  • Beim Anlegen an den grünen Bootsstegen im Oder- und Unterhafen der Finowkanalschleusen haben die Paddler Vorrang.
  • Keine Berufsschifffahrt auf dem Finowkanal

Fakten zum Finowkanal

  • max. Tiefgang: 1,20 m
  • min. Durchfahrhöhe: 3,85 m
  • Anzahl der Schleusen: 12 (Gefälle von knapp 36 m wird somit überwunden)
  • max. Schiffsgröße: 41,50 m x 5,10 m
  • Länge: 31,9 km

Broschüren