Vom Marktplatz inmitten in der historischen Altstadt geht es vorbei am Synagogen-Denkmal „Wachsen mit Erinnerung“ zur Goethetreppe. Dort führen 105 Stufen hinauf zum Aussichtspunkt Drachenkopf. Genießen Sie den wunderbaren Ausblick über die Dächer der Stadt, bevor Sie weiter in Richtung des Waldcampus der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) wandern. Hier dreht sich alles um das Motto „Vom Wald lernen – für den Wald lehren, forschen und handeln.“

Die abwechslungsreiche Waldlandschaft um Eberswalde können Sie dann selbst unmittelbar erleben. Nach einigen Kilometern trifft der Weg auf die Schwärze, ein kleines, klares Flüsschen, das sich über Jahrhunderte einen festen Weg zwischen den Bäume eingegraben hat, und folgt ihr bis zur Zainhammer Mühle. Von hier aus geht es wieder zurück in Richtung Innenstadt, vorbei am Forstbotanischen Garten und der Märchenvilla, wo das Standesamt der Stadt seinen Sitz hat. Ganz in der Nähe des Stadtzentrums erreichen Sie den historischen Finowkanal. Nun sind es nur noch wenige hundert Meter bis zu unserem Startpunkt am Marktplatz.

 

 

Länge: 9,5km

Start/Ziel: Als Ausgangs- und Endpunkt der Rundwanderung empfehlen wir den Marktplatz in der Stadtmitte. Alternativ können Sie aber auch überall sonst entlang des Weges einsteigen.

Verlauf: Marktplatz – Synagogendenkmal - Goethetreppe - Drachenkopf – Wunderkreis - Waldcampus der HNEE - Schwärze - Zainhammer Mühle - Forstbotanischer Garten - Wald-Solarheim – Märchenvilla - Park am Weidendamm – Stadtcampus der HNEE – Finowkanal - Stadtschleuse

Herthaquellen & Zoo

Wenn Sie der kleinen Holzbrücke über die Schwärze folgen, gelangen Sie zu den Quellen eines ihrer Seitenarme, des Herthafließ. An manchen Stellen wird das Wasser hier von Biberbauten zu großen, teilweise tiefblauen Tümpeln aufgestaut. Unmittelbar hinter den Herthaquellen befindet sich der Zoo Eberswalde, der als einer der schönsten Zoos Deutschlands gilt – ein Abstecher lohnt sich!

 

Forstbotanischer Garten

Der Forstbotanische Garten gehört zu den ältesten Gartenanlagen Europas. Hier können Sie über 1200 Arten Bäume, Sträucher und andere Pflanzen von verschiedenen Kontinenten entdecken, oder eine der vielen Sitzgelegenheiten entlang der Wege für eine kleine Pause nutzen.

 

Altstadt-Carée

Im liebevoll restaurierten Altstadt-Carée laden Restaurants, Cafés und kleine Boutiquen zum Flanieren und Verweilen ein. Außerdem finden Sie hier in der ehemaligen Adler-Apotheke die Tourismusinformation und das Museum Eberswalde.