Schließen

Rund um die Schorfheide

Eberswalde - Chorin - Althüttendorf - Friedrichswalde - Ahlimbsmühle (UM) - Templin (UM) - Zehdenick (OHV) - Liebenwalde (OHV) - Groß Schönebeck - Rosenbeck - Finowfurt - Eberswalde




Der Rundweg führt Sie durch das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Länge: 132km

Start/Ziel: Bahnhof Eberswalde (alternative Einstiegs-/Ausstiegsbahnhöfe: Chorin, Templin, Groß Schönebeck)

Orte entlang der Strecke: Eberswalde - Chorin - Althüttendorf - Friedrichswalde - Ahlimbsmühle (UM) - Templin (UM) - Zehdenick (OHV) - Liebenwalde (OHV) - Groß Schönebeck - Rosenbeck - Finowfurt - Eberswalde

Wegstreckenzeichen: Als Wegbezeichnung dient ein grüner runder Kreis mit einem blauen „S“ in der Mitte.

Streckenbeschreibung: Ausgedehnte Wälder, stille Moore, glasklare Seen und weite Offenlandschaften kennzeichnen die eiszeitlich geprägte Landschaft, die vor ca. 10.000 Jahren entstand. Aber auch die Nutzung der Landschaft durch den Menschen hat ihre Spuren hinterlassen. Markant sind hier die alten Dörfer und Städte mit Alleen, Feldsteinbauten und Kulturdenkmälern. Das bekannteste ist das Kloster Chorin.

Sehenswürdigkeiten an der Strecke

  • Eberswalde: Zoo Eberswalde, Messingwerksiedlung und Finower Wasserturm, Finowkanal mit Schleusen, Familiengarten Eberswalde
  • Chorin: Kloster Chorin
  • Althüttendorf: Naturbeobachtungspunkt
  • Templin: Naturtherme Templin, Westernstadt El Dorado
  • Liebenwalde: Museum im historischen Stadtgefängnis, Stadtkirche
  • Groß Schönebeck: Jagdschloß Groß Schönebeck
  • Finowfurt: MST-Touristikflößerei, Luftfahrtmuseum