Schließen

Barnim-Dreieck-Tour: Wälder, Wasser und ein Riesenfahrstuhl

Eberswalde – Finowfurt – Eichhorst – Joachimsthal – Althüttendorf – Chorin – Stecherschleuse




Die Tour führt quer durch den Barnim auf den drei überregionalen Radwegen Oder-Havel-Radweg, Berlin-Usedom-Radweg und der Tour Brandenburg.

Länge: 74km

Knotenpunkte: 87 - 89 - 91 - 94 - 95 - 96 - 97 - 40 - 80 - 70 - 98 - 49 - 66 - 50 - 10 - 82 - 83 - 85 - 88 - 86 - 87

Beschaffenheit: Wegstreckenzeichen. Als Wegbezeichnung dient ein blaues Dreieck mit der Inschrift „BAR“.

Start/Ziel: Bahnhof Eberswalde (alternative Einstiegs-/Ausstiegsbahnhöfe: Joachimsthal, Chorin und Niederfinow)

Orte entlang der Strecke: Eberswalde – Finowfurt – Eichhorst – Joachimsthal –  Althüttendorf – Chorin – Stecherschleuse

Wegbeschreibung:

Am Ende dieses Rundkurses könnten die Radler einen aufschlussreichen Vergleich anstellen. Haben nun die Schönheiten der Natur oder die erstaunliche Industriearchitektur einen größeren Eindruck hinterlassen? Die Antworten dürften sich wohl ähneln: "Die Mischung macht den besonderen Reiz aus." Denn die Augen strahlten sowohl beim Blick über den klaren Werbellinsee oder in die dichten Wälder der Schorfheide als auch beim Staunen über den begehbaren Wasserturm in Finow oder den gewaltigen Schiffsfahrstuhl in Niederfinow, der gerade ein modernes Pendant erhält. Andere ließen sich von den mächtigen Mauern des Klosters Chorin oder den Schleusen am Finowkanal nicht weniger stark begeistern.

Da die Tour fast ausschließlich auf gut ausgebauten Abschnitten des Oder-Havel-Radweges, des Fernradwegs Berlin-Usedom, der Tour Brandenburg oder des Uckermärkischen Radrundweges verläuft, lässt sich die hohe Kilometerzahl durchaus leicht bewältigen. Daher bleibt genügend Zeit für ganz unterschiedliche Entdeckungen am Wegesrand.

Sehenswürdigkeiten an der Strecke

  • Eberswalde: Messingwerksiedlung, Finowkanal mit Schleusen, Familiengarten, Finower Wasserturm
  • Finowfurt: MST-Touristikflößerei, Luftfahrtmuseum
  • Eichhorst: Askanierturm
  • Joachimsthal: Hubertusstock, BIORAMA-Projekt, Geopark
  • Althüttendorf: Naturbeobachtungspunkt
  • Chorin: Kloster
  • Niederfinow: Schiffshebewerke