Schließen

Die Eberswalder Stadtschleuse ist die älteste, sich noch in Betrieb befindliche Schleuse Deutschlands. Erbaut wurde sie im Jahr 1831. Im Jahr 2001 wurde sie denkmalgerecht saniert. Die ursprünglichen Schleusentore aus Stahl beziehungsweise Holz wurden dabei überarbeitet und wieder eingebaut. Die Schleuse ist als technisches Denkmal Teil der historischen Schleusenanlagen im Finowkanal. Direkt an der Schleuse befindet sich ein Anleger für Boote. Die terrassierte Uferpromenade lädt zu einer Pause in unmittelbarer Nähe des historischen Altstadtkerns ein.
Lage: Finowkanal (Fik) km 77,90
Kammerlänge: 41,30 m, Kammerbreite: 10,04 m, Fallhöhe: 3,50 m
Obertor: 5,25 m breit, Untertor: 5,29 m breit

Für den Zeitraum: 01. April - 31. Oktober
Montag09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag09:00 - 17:00 Uhr
Freitag09:00 - 17:00 Uhr
Samstag09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag/Feiertag09:00 - 17:00 Uhr