Schließen

Schiffshebewerk Niederfinow

Hebewerkstraße 70
16248 Niederfinow

Tel: 03 33 62 / 61 91 22
Web: http://www.wsa-eberswalde.de/wir_ueber_uns/bauwerke/schiffshebewerk_niederfinow/


Steiler geht es kaum! Oder doch? Es sind etwa 36 Meter Höhenunterschied die hier überwunden werden wollen! Mit dem Schiff ist das nicht so einfach. Es sei denn, man nutzt das Schiffshebewerk.

Mit dem Bau des Schiffshebewerks Niederfinow wurde 1927 begonnen. Hierfür wurden 72.000 Kubikmeter Beton, 14.000 Tonnen Stahl und 27,5 Millionen Reichsmark benötigt. Insgesamt ist es etwa 60 Meter hoch, 94 Meter lang und 27 Meter breit.Über einen Hub von 36 Metern erfolgt die Fahrt mit einer Geschwindigkeit von 12cm/s durch vier Antriebsritzel mit vier Gleichstrommotoren zu je 75 PS (ca. 55kW). Etwa 20 Minuten dauert die Durchfahrt inkl. Ein- und Ausfahrt. Mit der früheren aus vier Schleusen bestehenden Schleusentreppe dauerte die Fahrt rund zwei Stunden! Als damals größtes Schiffshebewerk im deutschen Binnenwasserstraßennetz ging die Anlage am 21.03.1934 in den Dauerbetrieb. Weitere Informationen zu der Technik und der Funktionsweise finden Sie hier

Mittlerweile ist das bestehende Hebewerk an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit, sodass aktuell ein neues Schiffshebewerk direkt nebenan gebaut wird. Dieses ist ebenfalls ein Senkrechthebewerk mit Gegengewichtsausgleich. Der Trog hat jedoch eine nutzbare Länge von 115 Metern, eine nutzbare Breite von 12,5 Metern und eine 4 Meter Wassertiefe. Über 9.000 Tonnen wiegt der wassergefüllte Trog. Weitere Informationen zum neuen Schiffshebewerk finden Sie hier

Gut zu wissen: Sie können das Schiffshebewerk auch zu Fuß erkunden und nicht nur die technischen Details bestaunen, sondern von der oberen Plattform einen weiten Blick ins Oderbruch genießen. Auch Führungen sind möglich. Das Besucherzentrum des Wasser- und Schifffahrtsamtes informiert in einer Ausstellung zu den technischen Daten der beiden Hebewerke, über das Verkehrssystem Binnenwasserstraße sowie die Binnenschifffahrt.

in der Sommerperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Sommerzeit MESZ): täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

in der Winterperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Zeit MEZ): täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr

Das Schiffshebewerk ist täglich 24 Stunden in Betrieb. Trogfahrten werden nach dem Bedarf der Schifffahrt durchgeführt. Eine besondere Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bei widriger Witterung (besonders Eis und Schnee) kann unter Umständen aus Sicherheitsgründen der Zugang für Besucher gesperrt werden (auch während der angegebenen Besichtigungszeiten).

Bei Sperrung des Hebewerkes ist keine Besichtigung möglich.

Erwachsene: 2,00 €

Ermäßigt (Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte): 1,00 €   

Kinder unter 6 Jahre frei